Mai 2015

Asyl im neuen Athen

Karlsruhe wird in diesem Jahr 300. Nach dem 25-jährigen Jubiläum des ZKM in 2014 steht für Peter Weibel, Vorstand des Zentrums für Kunst und Medientechnologie, wieder ein programmatisches Jahr an, das fürs Haus ein Ochsentour, für den Besucher aufklärend werden wird. Auf das Stadtjubiläum reagiert das außergewöhnliche Institut und sein herausragender Leiter mit einem Reigen an Veranstaltungen, die sich rund um das Themenfeld des Hauses und seiner Geschichte gruppieren, aber wie stets an der Lorenzstraße ein Licht auf die Zukunft werfen. Peter Weibel antwortete mir sehr ausführlich darüber, wie er sich sein, «GLOBALE» genanntes Großprojekt vorstellt und in welchen Kontexten sie geborgen ist. Mein Dank gilt ihm für diese Großzügigkeit.